Inside Partnerschaften2030

Vor 75 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in Bonn offiziell unterzeichnet. Dieses Jahr wurde dieser Akt mit einem Demokratiefest in Bonn am 25. Mai 2024 gefeiert. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung lud Bürger*innen und Interessierte zum Fest der Demokratie im Bundesviertel ein. Auch Partnerschaften2030 war vor Ort. 

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) bot ein umfangreiches Bühnenprogramm an. In verschiedenen Gesprächen zu aktuellen entwicklungspolitischen Themen ging es um die Relevanz für Klimaschutz weltweit, Hunger und Armut sowie Ursachen von Flucht und Migration.  

Internationale Organisationen präsentierten ihre Arbeit und informierten Interessierte zu ihren Aktivitäten und Lösungsansätzen. Auch Partnerschaften2030 beteiligte sich aktiv mit einem Stand und stellte Multi-Akteurs-Partnerschaften als eine Methode für das gemeinsame Lösen von globalen und komplexen Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung vor. Außerdem konnte man sich an einem Geschicklichkeitsspiel versuchen, um die Bedeutung von Zusammenarbeit für das Erreichen von Zielen persönlich zu erleben. Personen aller Altersklassen näherten sich dem Thema MAP spielerisch und durch informativen Austausch an.  

Das Interesse am Thema seitens der Besucher*innen verdeutlicht: kollaborative Zusammenarbeit sind für das Gelingen vielfältiger Herausforderungen grundlegend und können nicht früh genug erlernt werden.  

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Aktuelles
Demokratie und Multi-Akteurs-Partnerschaften 
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Partnerschaften als Instrument für nachhaltige Transformation 
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Gesundheitsförderung durch den Global Fund in Krisenzeiten im Sudan