MAP in der Praxis

Vom 11. bis 20. Juli 2016 findet das erste High Level Political Forum on Sustainable Development (HLPF) seit der Verabschiedung der Agenda 2030 im September 2015 statt. Das HLPF dient als zentrales Gremium für Follow-up und Review der Agenda auf globaler Ebene und ist damit für die Sicherstellung der kohärenten Umsetzung von nachhaltiger Entwicklung zuständig.

Dieses Jahr stellen 22 VN-Mitgliedstaaten ­­– darunter auch Deutschland – als erste ihre Umsetzungsbemühungen vor. In den Berichten wird auch deutlich welchen hohen Stellenwert Multi-Stakeholder Partnerschaften (MAP) für die Umsetzung der Agenda einnehmen. Deutschland bspw. berichtet über MAP wie das Bündnis für nachhaltige Textilien und die Deutsche Initiative für Transparenz im rohstoffgewinnenden Sektor (D-EITI) (S. 17). Auch die Plattform Partnerschaften 2030 wird als wichtiger Beitrag der Deutschen Regierung zur Stärkung von MAP im Bericht aufgeführt (S. 58-59).

Lesen Sie den HLPF Bericht Deutschlands hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Aktuelles
ECOSOC Side Event zur Gestaltung von erfolgreichen Partnerschaften
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Ein Jahr LkSG: Wie MAP zur Umsetzung beitragen können
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Partnerschaftlich in die Zukunft – Trainings- und Weiterbildungsangebote in 2024