MAP in der Praxis

Auch die Schweiz setzt sich für nachhaltigen Kakao ein. Die Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao wurde am 23. Januar in einen Verein zusammengeschlossen. Das Ziel? 80 Prozent nachhaltiger Kakao bis 2025.

Hierfür arbeiten Branchenverband, Hersteller, Importeure und Händler, das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), Nichtregierungsorganisationen sowie Forschungseinrichtungen zusammen. Lesen Sie mehr hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Aktuelles
Wie MAP in Krisen- und Konfliktsituationen handeln können
p2023 news thumbnail
Aktuelles
ECOSOC Side Event zur Gestaltung von erfolgreichen Partnerschaften
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Ein Jahr LkSG: Wie MAP zur Umsetzung beitragen können