Von Partnerschaften2030

Zu den Zielen, die Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP) im Bereich nachhaltiger Entwicklung verfolgen, zählen unter anderem Transparenz, Antikorruption sowie nachhaltige Produktion und Lieferketten. Auch wenn es nicht dem Zweck der Zusammenarbeit in einer MAP entspricht den Wettbewerb zwischen beteiligten Unternehmen zu beeinflussen, können konkrete Projekte und Maßnahmen der Partnerschaft unter Umständen spürbare Auswirkungen auf den Wettbewerb haben.

Ziel dieser Orientierungshilfe ist es daher, MAP, an denen Unternehmen oder Unterneh­mensverbände beteiligt sind, eine erste Selbsteinschätzung zu ermöglichen: Wann können kartellrechtliche Fragen in der Partnerschaft relevant werden? Die Übersicht ersetzt keine Rechtsberatung, die in Zweifelsfällen hinzugezogen werden sollte.

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Publikationen
Der Wahlprozess eines MAP-Steuerungskreises – Typische Phasen und zentrale Fragen
p2023 news thumbnail
Publikationen
Zusammenarbeit in Multi-Akteurs-Partnerschaften: Umgang mit Konflikten  
p2023 news thumbnail
Publikationen
Interaktives E-Learning zu Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP)