Von Partnerschaften2030

Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteur*innen, können Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP) dazu beitragen, die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) zu realisieren. Klarheit darüber, wie sich die gewünschte Veränderung erwirken lässt, ist dabei unerlässlich.

Allerdings ist es oftmals herausfordernd, sich zwischen allen Partnerorganisationen einer MAP auf die angestrebte Wirkung und die Art und Weise der Wirkungsmessung zu einigen. Dieses visuelle Hilfsmittel soll einen konzeptionellen Rahmen für ein besseres Verständnis und eine bessere Messung der Wirkungen von MAP bieten. Zusätzliche Informationen zum Thema finden sich in unserem Leitfaden.

Publikation in anderen Sprachen:

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Publikationen
Hintergrundpapier: Ergebnisse von Multi-Akteurs-Partnerschaften – Soziale, ökologische und ökonomische Wirkungen auf lokaler Ebene
p2023 news thumbnail
Publikationen
Handreichung: Ergebnisse von Multi-Akteurs-Partnerschaften – Soziale, ökologische und ökonomische Wirkungen auf lokaler Ebene
p2023 news thumbnail
Publikationen
Praxistipps: Partnerschaften2030 – Quickfinder (interaktiv)