Allgemein

Briefing für eine interaktive Stakeholder-Dialog-Übung

Im Vergleich zu traditionellen Modellen der internationalen Zusammenarbeit sind Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP) ein relativ neuer und innovativer Ansatz. Jene Form der Kooperation erfordert ein Umdenken und Flexibilität.

Neben Verhandlung und Kompromissbildung, ist es in MAP besonders wichtig, eine Offenheit und Verständnis für verschiedene Perspektiven mitzubringen. Um jene notwendigen Fähigkeiten zu erlernen und zu erproben, kann diese interaktive Übung hilfreich sein. Diese kann beispielsweise im Rahmen von Schulungen zur Agenda 2030 eingesetzt werden. Das Rollenspiel ermöglicht die praktische Auseinandersetzung mit einem Aspekt des Aufbaus einer MAP. Somit kann es den Teilnehmer*innen helfen, Herausforderungen und Chancen bei der Initiierung und Gestaltung von MAP zu erkennen.

Publikation in anderen Sprachen:

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Publikationen
Der Wahlprozess eines MAP-Steuerungskreises – Typische Phasen und zentrale Fragen
p2023 news thumbnail
Publikationen
Zusammenarbeit in Multi-Akteurs-Partnerschaften: Umgang mit Konflikten  
p2023 news thumbnail
Publikationen
Interaktives E-Learning zu Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP)