MAP in der Praxis

UN Women, die Abteilung für Internationale Entwicklung des Vereinigten Königreichs und die internationale Partnerschaft für Religion und nachhaltige Entwicklung (PaRD) arbeiteten an einer neuen Initiative zum Thema „Gleichstellung der Geschlechter und Religion für eine geschlechtergerechte Implementierung der Agenda 2030.“

Die Plattform für die Gleichstellung der Geschlechter richtet sich insbesondere an die Nachhaltigkeitsziele (SDGs) 5 und 17: Alle Formen der Diskriminierung von Frauen und Mädchen sollen in allen Bereichen des Gesetzes, der Politik und der Praxis bis 2030 beendet werden.

Die Plattform zielt darauf ab, religiöse und traditionelle Führer, Leiter von glaubensbasierten und zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie Gender- und Entwicklungsexperten zusammenzubringen. Dies soll zeigen, wie die Gleichstellung der Geschlechter aus religiöser Sicht verfolgt werden kann. Erfahren Sie mehr hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Aktuelles
Partnerschaften als Instrument für nachhaltige Transformation 
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Gesundheitsförderung durch den Global Fund in Krisenzeiten im Sudan
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Symposium zu Machtdynamiken und Inklusion in sozialen Interaktionen