MAP in der Praxis

Der 2030 Agenda Partnerships Accelerator wurde ins Leben gerufen, um den wachsenden Bedarf an Multi-Akteurs-Partnerschaften, die Finanzen, Wissen, Fachwissen und Technologie bündeln, abzudecken. Das Projekt wird vom United Nations Department of Economic and Social Affairs (UN DESA) in Zusammenarbeit mit dem United Nations Office for Sustainable Development (UNOSD), United Nations Office for Partnerships (UNOP) und der Partnering Initiative durchgeführt.

Ziel des Projekts ist es, Partnerschaften schneller auszubauen und damit die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Das beinhaltet die Unterstützung von nationalen Partnerschaftsplattformen zur Erreichung der SDGs durch Forschung und Trainingsangeboten sowie kapazitätsbildende Maßnahmen für relevante Akteur*innen von Multi-Akteurs-Partnerschaften zur Entwicklung ihrer Politiken, Strategien und rechtlichen Vereinbarungen. Unterstützungsangebote umfassen Trainingsworkshops auf nationaler Ebene sowie Online-Trainingskurse, deren Ergebnisse in einer Bibliothek, der sogenannten „2030 Agenda Partnerships Accelerator Resource Library“ zusammengetragen werden. Diese wird online, freizugänglich sein und Lernmodule, Fallstudien zu Partnerschaften und Plattformen und gute Beispiele für die Gestaltung und Umsetzung von Partnerschaften bereitstellen. Für mehr Informationen zum Projekt, klicken Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

p2023 news thumbnail
Aktuelles
ECOSOC Side Event zur Gestaltung von erfolgreichen Partnerschaften
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Ein Jahr LkSG: Wie MAP zur Umsetzung beitragen können
p2023 news thumbnail
Aktuelles
Partnerschaftlich in die Zukunft – Trainings- und Weiterbildungsangebote in 2024